Logo

SV Eintracht 1990 Bad Dürrenberg e.V.

Für alle mit Interesse am Sport!

Herren

Eintracht-Kegler im Landespokalviertelfinale!

Von Der Kegler
Nachdem unsere Männer am Vormittag ihr Nachholespiel gegen Teutschenthal über die Bühne gebracht hatten (7:1, 3085 - 2911, bester Dürenberger Stefan Hoffmann 562 Kegel) mußten einige im nachmittäglichen Spiel im Achtelfinale des Landespokal nochmals ran. Hier war die Mannschaft vom SV Eintracht Elster zu Gast. Wie erwartet bot der Landesklassevertreter stärkere Gegenwehr an. Alle 3 Durchgänge endeten jeweils 1:1. So mussten am Ende die mehr erzielten Kegel den Ausschlag geben. Hier hatten die Dürrenberger Eintracht die Nase mit 3054 zu 3034 knapp vorn (bester Dürrenberger Christian Heyl 532). Damit stand fest: Dürrenberg gewinnt mit 5:3 und steht damit erstmals unter den letzten 8 Mannschaften im Viertelfinale des Landespokals.
Am 04. April 13.00 Uhr haben wir dann als Kreisoberligavertreter wieder Heimrecht gegen den Landesligisten SV Salzland Staßfurt.

"Eintracht"-Duell im Landespokal Achtelfinale

Von Der Kegler
Jetzt steht es fest: Am 25.01.20 um 13.00 Uhr hat die Eintracht im Landespokal ein Heimspiel. Die Gäste sind die Namensvetter vom SV Eintracht Elster. Der Landesklassenvertreter nimmt die lange Reise sicher nicht nur als Wochenend-ausflug in Angriff, sondern will eine Runde weiterkommen. Da wir auf dem Weg bis in diese Runde aber schon 3 höherklassige Mannschaften eleminiert haben, gehen unsere Spieler optimistisch in das Spiel.

Eintracht Kreispokalsieger!

Von Der Kegler - Zuletzt geändert von Der Kegler
Am 05.04.20 fand das Kreispokalfinale der Kegler im Kegelparadies Merseburg statt. Mitbewerber um den Titel waren Pokalverteidiger SKC Buna Schkopau und die SG Motor Hohenthurm. Beide Landesligisten spielen 2 Klassen höher als Dürrenberg. Die Eintracht stellte als Kreisoberligist also den Außenseiter dar. Davon war aber auf den schwer zu bespielenden Bahnen nichts zu bemerken. Vom ersten Starterpaar mit Jirka Pescht (509 Kegel) und Frank Junghans (547) an lag die Mannschaft in Führung. Im Mittelpaar sorgten Harald Opitz / Heiko Lumpe (466) und Nico Katzenmeier (488) dafür, dass es so blieb. Im Schlusspaar wurde es dann nochmals sehr knapp. Aber beide Dürrenberger Ludwig Pilz (498) und Stefan Hoffmann (500) konnten ihre Duelle gewinnen. Gerade Letzterer hatte dabei mächtig zu kämpfen. Gegen den amtierenden Kreismeister Robert Roth gab es durch den letzten Wurf einen Sieg mit zwei Kegel Vorsprung.
Der Endstand: Pokalsieger Eintracht Bad Dürrenberg, 2. Platz Schkopau, 3. Platz Hohenthurm
Die anstehende Auslosung für die erste Runde im Landespokal wird uns sicher einen höherklassigen Gegner bescheren. Damit hätten wir automatisch Heimrecht. Dieses Spiel findet dann am 25.01.20 um 13.00 Uhr auf den Eintracht-Bahnen statt.
Michael Heyl